Wer sind wir und was wollen wir

Jugendinformationszentrum Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Wir verstehen uns als Dienstleister für Kinder und Jugendliche

Unsere Aufgabe ist was

Zweck des Vereins ist der Aufbau eines Jugendinformationszentrums Mecklenburg-Vorpommern mit Zweigstellen in Westmecklenburg, Ostseeküste und in Vorpommern.
Diese Zielsetzung wird insbesondere durch nachfolgende Maßnahmen und Aufgabenstellungen verwirklicht:
Aufklärung und Informationsvermittlung der Mitglieder und Öffentlichkeit über Aktivitäten des Jugendinformationszentrums in Mecklenburg-Vorpommern.
Vernetzung zwischen allen Vereinen der freien Jugendhilfe, Kinder- und Jugendprojekte und angebotener Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche im Land Mecklenburg-Vorpommern.
Vernetzung erfolgt auf der Ebene regionaler Jugendinformationszentren,
Durchführung/Beteiligung von Projekten im Bereich der offenen Kinder-und Jugendarbeit, Durchführung von Vorträgen, Veranstaltungen, Tagungen, enge Kontaktaufbau zwischen Schule und Wirtschaft in der Region und angrenzenden Regionen.
Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Körperschaften, Verbänden, Organisationen sowie öffentlich-rechtlichen Trägern auf dem Gebiet der beruflichen Frühorientierung, der offenen Kinder- und Jugendarbeit, der kulturellen Bildung, Projektentwicklung für gemeinnützige Träger, Projektbegleitung und Betreuung, Fördermittelbeschaffung für Projekte der Jugendinformationszentren in Mecklenburg-Vorpommern, Bereitstellung von Sachmitteln und Zuwendungen für steuerbegünstigte Zwecke der Jugendinformationszentren von Mecklenburg-Vorpommern.
Ideelle und bei Bedarf materielle Unterstützung zur Erfüllung der steuerbegünstigten Zwecke für die Erreichung der Zielsetzungen der Jugendinformationszentren. Weitere Aufgaben in den jeweiligen Regionen sind:
a. Erfahrungsaustausch;
b. Aktionen und Veranstaltungen, die das gegenseitige Verständnis und die Bereitschaft zur
Zusammenarbeit innerhalb der Jugend fördern;
c. Förderung der Bildungsarbeit, Anregung zu sozialem und demokratischem Verhalten und zur Entfaltung kultureller Interessen junger Menschen;
d. Förderung des Verständnisses für die Belange der Jugend;
e. die evtl. Übernahme von Aufgaben gemäß §§ 11 – 12 KJHG (SGB VIII);
f. Internationale Begegnung und Zusammenarbeit;
g. Vertretung der Belange der Jugend im Jugendhilfeausschuss, der Stadtverwaltung, oder anderer kommunaler Vertreter, sowie Öffentlichkeit in der jeweiligen Region;
h. Unterstützung der Arbeit des Deutschen Bundesjugendringes und des Landesjugendringes Mecklenburg-Vorpommern.
Für die Erfüllung dieser satzungsmäßigen Zwecke sollen geeignete Mittel durch Spenden, Zuschüsse und sonstige Zuwendungen eingesetzt werden.
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinn des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung in der jeweils gültigen Fassung.
1. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
2. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder des Vereins erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
3. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
4. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.
5. Die Ausübung von Ehrenämtern nach den Satzungsvorgaben erfolgt ehrenamtlich.

Satzung einfach zur Einsicht.


Download satzung_gemaess_aenderung_vom_04.05.2009.pdf - [45 kB]